Karnevalsauftakt 2018/2019


Der Auftakt der 65. Lichtmeß - Saison des JKC 2018 / 19

        Bild vergrößern durch klicken auf das Symbol rechte obere Ecke des Bildes

  • FSJ_2554
  • FSJ_2555-
  • FSJ_2557
  • FSJ_2558
  • FSJ_2559-
  • FSJ_2560
  • FSJ_2561
  • FSJ_2570
  • FSJ_2573
  • FSJ_2575
  • FSJ_2579
  • FSJ_2580
  • FSJ_2586-
  • FSJ_2588
  • FSJ_2589


    Aus dem Meininger Tageblatt vom 13.11.2018

    Autor: Dietrich Bechstein


    Grabfeld-Jüchsen - Am Samstagabend eröffneten die Jüchsener Narren mit zahlreichen Gästen traditionell die 65. Lichtmess-Saison im Kulturhaus. Pünktlich um 20.11 Uhr begann die Veranstaltung. Für beste Stimmung unter den närrischen Besuchern sorgte die Partyband "Ohne Filter" zu der Auftaktveranstaltung für den Jubiläumskarneval. Mit toller Musik hielten sie die Besucher bei guter Laune, bevor der eigentliche Höhepunkt des Abends anstand.

    Um 0 Uhr marschierte der Elferrat zusammen mit der JKC-Garde zu späten Stunde in den gut besuchen Saal des Kulturhauses ein. JKC-Präsident Stefan Dreßler übernahm die offizielle Begrüßung. In seinen Worten nahm er auch die eine oder andere regionale Begebenheit dieses Jahres scherzend aufs Korn. Er erinnerte beispielsweise an die unendliche Bauzeit der Neubrunner Ortsdurchfahrt und die damit verbundene Sperrung. An einem Wochenende in diesem Sommer hatten sich Narren vom Jüchsener Karnevals Club einen Spaß aus der Situation gemacht und sich am Ortseingang von Neubrunn postiert. Für die Fahrt durch den Ort kassierten sie Wegezoll von den Kraftfahrern. Ein Film über diese obskuren Geschehnisse um Neubrunn kursiert seitdem im Internet.

    Motto enthüllt

    Im Anschluss an die kurze Rede von Stefan Dreßler folgte ein lang erwarteter Moment. Der Präsident Dreßler wies zwei Männer der Wache an, das große Spruchband über der Bühne mit dem Motto der 65. Lichtmess-Saison zu enthüllen. Und dieses lautet: "Zum Jubiläum ganz famos - häüer sin die Gallier los”.

    Der Präsident bat im weiteren Ablauf der Zeremonie das noch amtierende Prinzenpaar "Prinz Eric Göpfert und Prinzessin Vanessa Krieg" auf die Bühne. Er dankte den beiden Hoheiten nochmals für ihre tolle, geleistete Arbeit und überreichte ihnen Blumen sowie ein kleines Geschenk.

    Ein turbulenter und schwungvoller Auftritt der Garde auf dem Parkett des Kulturhauses folgte. Ohne Zugabe, die das Publikum lautstark forderte, durften die Tänzerinnen nicht den Saal verlassen.

    Im weiteren Programmablauf marschierte zunächst die Garde und danach der Elferrat aus. Bis in die frühen Morgenstunden wurde bei bester Stimmung getanzt, gelacht und zünftig Karneval gefeiert.

    Das Programm und die Termine für die aktuelle Lichtmess-Saison stehen fest. Seine Fortsetzung findet der Lichtmess-Karneval am Freitag, 18. Januar 2019, um 20.11 Uhr mit der Festveranstaltung zum 65. Jubiläum. Zahlreiche befreundete Vereine haben ihr Kommen bereits angekündigt. Das Programm an diesem Abend gestalten die Jüchsener Narren selbst. Nur einen Tag später, am Samstag, 19. Januar, steht der traditionelle Maskenball auf dem Programm. Gruppen und Einzelpersonen verkleiden sich an diesem Abend passend zu regionalen, aber auch überregionalen Themen.

    Lichtmess-Termine

    Am Freitag, 25. Januar, beginnen um 20.11 Uhr der Herrenabend im Kulturhaus und der Damenabend im JKC-Heim. Der 1. Bunte Abend steigt am Samstag, 26. Januar, um 20.11 Uhr im Kulturhaus. Der 2. und 3. Bunte Abend finden am 1. und 2. Februar statt. Der Höhepunkt der 65. Lichtmess-Saison in Jüchsen steht am Sonntag, 3. Februar, an. Um 11.11 Uhr wird das neue Prinzenpaar gekürt und um 14.11 Uhr setzt sich der Festumzug in Bewegung. Ab 16 Uhr sind alle Gäste zum Lichtmess-Tanz eingeladen. Der Kindertanz beginnt am Montag, 4. Februar, um 14.11 Uhr. Der Lichtmess-Tanz für die älteren Narren beginnt um 20.11 Uhr . Am Samstag, 16. Februar, gibt es am Nachmittag um 14.11 Uhr eine Veranstaltung für die Senioren, bevor am Abend um 20.11 Uhr mit der großen Abschlussveranstaltung die 65. Jubiläumssaison ausklingt.



    Bericht und Fotos:

    Mario Sachse (Fotograf & Pressesprecher des JKC)